Wohin mit all der Gülle?



Wohin mit all der Gülle?



Wohin mit all der Gülle?



Wohin mit all der Gülle?



Wohin mit all der Gülle?

Gülle ist zu einem Problem geworden


In Böden und Grundwasser gibt es zuviel Stickstoff. Dieser kommt hauptsächlich von Gülle und Gärresten aus Biogasanlagen. Während menschliche Fäkalien in Kläranlagen gereinigt werden müssen, gilt Gülle immer noch als “wertvoller Dünger” – obwohl Gülle und menschliche Fäkalien in ihrer Zusammensetzung fast identisch sind.

Es ist höchste Zeit, unser wertvolles Grundwasser vor der Überdüngung mit Gülle zu schützen.

Bluetector bietet eine einfache und kostengünstige Lösung an, um Gülle und Gärreste ausschließlich biologisch zu reinigen, und gleichzeitig die wertvollen Nährstoffe zu bewahren.

Placeholder

Zuviel Gülle – zuwenig Ausbringungsflächen


Je dichter die schwarzen Punkte, desto höher die Konzentration von Gülle und Gärresten - und damit die Vergiftung des Bodens und Grundwassers mit Nitrat. Erste Höfe und Biogasanlagen in schwarzen Zonen mussten bereits schließen.

Placeholder

Gülletransporte durch ganz Europa – hohe Kosten


Not macht erfinderisch: Gülletransporte haben sich in Europa mittlerweile zu einem bedeutenden Wirtschaftszweig entwickelt. Die Gülle und Gärreste werden über hunderte von Kilometern transportiert und direkt von der Strasse auf die Felder ausgebracht. Die derzeitigen Kosten betragen 15-25 Euro pro Kubikmeter. Tendenz: stark steigend.

Placeholder

Menschliche “Gülle” muss gereinigt werden


Kein vernünftiger Mensch würde heutzutage fordern, dass menschliche Fäkalien als Dünger auf Felder ausgetragen werden sollten, und dass man dazu riesige Silos zur Lagerung brauchen würde. Im Gegenteil: sie werden in Kläranlagen gereinigt, um Grundwasser, Flüsse und Seen zu schützen.


Die BlueBox Ultra ist eine kompakte Kläranlage für Gülle und Gärreste



Die BlueBox Ultra ist eine kompakte Kläranlage für Gülle und Gärreste



Die BlueBox Ultra ist eine kompakte Kläranlage für Gülle und Gärreste



Die BlueBox Ultra ist eine kompakte Kläranlage für Gülle und Gärreste



Die BlueBox Ultra ist eine kompakte Kläranlage für Gülle und Gärreste


Die Vorteile der BlueBox Ultra


Die BlueBox Ultra erzielt beeindruckende Ablaufwerte:
Placeholder

Zulauf: Unbehandelte Gülle / Gärreste


Placeholder

Ablauf: Gereinigte Gülle / Gärreste

 
Reduktion: CSB
96%

Reduktion: Stickstoff
99%

Weniger als 1% der bisherigen Ausbringungsfläche wird benötigt.

Placeholder

Grössenvergleich


Durch die Elimination des Stickstoffs von über 99% reduziert sich die notwendige Ausbringungs-Fläche enorm. Es wird weniger als 1% der bisherigen Fläche benötigt. Ein Bauer, der bisher auf 1 Quadratkilometer Fläche zur Ausbringung der Gülle angewiesen war, braucht dank der BlueBox weniger als 1 Hektar für seine behandelte Gülle.

Placeholder

1% der Fläche: 1 Hektar


Die schwarzen Bahnen auf dem Bild oben decken eine Fläche von einem Hektar ab.

100 Meter x 100 Meter.

Placeholder

Vergleich Monaco: 2 km2


Das Fürstentum Monaco ist ziemlich genau 2 Quadratkilometer groß - das entspricht 200 Hektaren.

Alleine in Westniedersachsen fehlen 20'000 Hektaren Fläche, um die überschüssige Gülle auszubringen. Das entspricht ca. 100 Mal der Fläche von Monaco. Oder ungefähr der Fläche des Kantons Zug in der Schweiz.

Die BlueBox Ultra ist die einzige kostengünstige Lösung für Gülle und Gärreste.

Betriebskosten von nur
99
pro Kubikmeter

Aufgrund der tiefen Betriebskosten beträgt die typische Amortisationszeit einer BlueBox Ultra für größere Höfe und Betriebe meist weniger als 1 Jahr.

BlueBox Zurich

Wie es funktioniert:


Unser eigens entwickelter biologischer Prozess für hochkonzentriertes Abwasser läuft vollständig automatisiert ab.

Zulauf: Gülle / Gärreste

CSB: 20 000 mg/l
Stickstoff: 3 500 mg/l


Biologische Behandlung

Belebtschlammbakterien “fressen” die organischen Stoffe und wandeln das flüssige Ammonium in elementaren, gasförmigen Stickstoff um


Ablauf: gereinigtes Wasser

CSB: 600 mg/l
Stickstoff: 35 mg/l